Vulva_Apfelsine
Vulva_Apfelsine

Vulva, Vagina, Vestibulum? – lerne dich selbst kennen

Wie siehst du „da unten“ aus? Wie heißen deine Geschlechtsorgane eigentlich? Und warum kann es dir persönlich helfen, deine Vulva zu kennen?

Denn, du hast es erraten, der Überbegriff der weiblichen Geschlechtsteile „da unten“ lautet: „Vulva“.

Ich bin erst vor ungefähr einem Jahr auf den Begriff der Vulva gestoßen und habe mich über ihren Aufbau schlau gemacht.

Ich war mittelschwer schockiert, wie wenig ich über mich selbst wusste.

Und ich finde, es ist an der Zeit, das zu ändern, um viele Frauen an diesem wunderbaren Wissen über uns teilhaben zu lassen.

Die Scham vor der Vulva nehmen

Zitat Hanh: "Friede beginnt ddamit, dass sich jeder von uns jeden Tag um seinen Körper kümmert"
Zitat Thich Nhat Hanh: "Friede beginnt damit, dass sich jeder von uns jeden Tag um seinen Körper und seinen Geist kümmert"

Deine Vulva ist zentraler Teil von dir, deiner Sexualität und sexuellen Identität.

Besonders bei uns Frauen ist die Thematik häufig sehr schambesetzt. Eine Sprachlosigkeit mangels richtiger Worte lässt uns nicht lockerer über unsere Vulva sprechen.

Sicher hast du dich auch schon gefragt, wie du „da unten“ aussiehst. Vielleicht war es dir unangenehm, diese Frage zu stellen. Vielleicht glaubst du, du siehst „nicht richtig“ aus. Oder du denkst, deine Vulva ist nicht schön und du solltest anders aussehen. Vielleicht schämst du dich für deine Vulva.

Die Macht der Worte

Die Scham.
Das Schambeim.
Die Schamlippen.

Alles schambesetzte Worte.

Und genau aus dem Grund heißen Schamlippen nun Vulvalippen.

Denn, die Vulva ist nichts, wofür du dich schämen solltest. Im Gegenteil. Sie ist ein wunderbarer Teil unseres Körpers, die unglaubliche Leistungen vollbringt.

Und das schöne ist, es liegt in deiner Hand, dich besser kennenzulernen

Du entscheidest, deinen Umgang und deine Beziehung zu deinem Körper zu vertiefen und deine Vulva kennenzulernen.

Warum solltest du deine Vulva kennen? - 7 Gründe

1. du erlebst genussvoll(ere) Sexualität

Wenn du den Aufbau deiner Vulva kennst, verstehst du sie besser. Du verstehst, wie sie sich anfühlt. Du merkst, was sich gut anfühlt und was du nicht so gerne spürst. Gib dir Zeit, um dich kennenzulernen. So kommst du dir ohne Druck selbst näher.

Wenn du selbst weißt, was dir gefällt, kannst du es deinem*r Partner*in sagen. Und nur, wenn er*sie weiß, was dir wirklich gefällt, kann er*sie es auch umsetzen.

2. du lernst deine Grenzen kennen

Du wirst auch herausfinden, was dir nicht gefällt. Vielleicht erlebst du Überraschungen. Wenn du dir Zeit nimmst und hin spürst, entdeckst du neue Gefühle. Vielleicht erkennst du, dass dir etwas nicht gefällt oder was dir stattdessen gefällt. Wenn du neue und schöne Alternativen kennst, fällt es dir gleich leichter, Grenzen aufzuzeigen, bei Dingen, die du nicht magst.

3. du lernst, deine Grenzen zu kommunizieren

Wenn du herausgefunden hast, was dir gefällt und was nicht, stellt sich noch die Frage: wie kommunizieren?

Versuch mal deinem*r Partner*in zu sagen: „ich mag es, wenn …“ und schau wie er*sie reagiert. Ich habe bisher noch nie erlebt, dass jemand ablehnend reagiert. Ganz im Gegenteil. Dein*e Partner*in wird wahrscheinlich wahnsinnig froh sein. Er*sie ist auch unsicher. Woher soll er*sie wissen, was dir gefällt?
Wenn dir das Reden schwer fällt, versuch doch mal deine*n Partner*in so zu lenken, wie es sich für dich schön anfühlt.

4. du wirst selbstbestimmter

Wenn du deinen Körper kennst, wenn du rausgefunden hast, was dir gefällt und wenn du es kommunizieren kannst – das alles ist Selbstbestimmung.

Denn genau in solchen Momenten, bestimmst du über dich selbst und lässt nicht andere bestimmen.

5. du wirst selbstbewusster

Nimm das Wort mal auseinander – es besteht aus 2 Teilen:
1. Selbst

2. Bewusst

Was bedeutet das? Du bist dir deiner selbst bewusst.

Wenn du innehältst und deinen Körper kennenlernst, kommst du dir selbst einen großen Schritt näher. Du wirst dir deiner selbst bewusster.

6. du erfährst deine Selbstwirksamkeit

Selbstwirksamkeit ist die Fähigkeit zu erkennen, dass dein Handeln etwas bewirkt.

Wenn du lernst, Grenzen zu setzen und zu sagen, was du magst, werden positive sexuelle Erlebnisse folgen. Du selbst hast das dann bewirkt.

Ich denke, dass du Selbstwirksamkeit selten so unmittelbar spürst, wie beim Sex.

7. du merkst, wenn mit deiner Vulva etwas nicht stimmt

Du weißt, wie sich deine Vulva normalerweise anfühlt. Nur, wenn du das weißt, erkennst du, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt.

Ich finde, es lohnt sich, die Vulva kennenzulernen. Denn jede Vulva ist einzigartig und wunderschön.

Und deshalb lade ich dich nun dazu ein, die Vulva kennenzulernen.

Lerne deine Vulva kennen

Aufbau der Vulva

Fangen wir mit einer „ungefährlichen“ Art des Kennenlernens an.

Wenn du magst, stell dich vor einen Spiegel und vergleiche deine Vulva mit der Abbildung:

Aufbau Vulva
Aufbau Vulva

Die Vulva von außen

Beim ersten Blick Richtung Vulva siehst du zuerst den Venushügel – ich finde, das ist ein wunderschöner Name.

Von außen kannst du die äußeren Vulvalippen erkennen, die bei erwachsenen Frauen behaart sind und an der Oberfläche aus ganz normaler Haut bestehen.

Die Vulva von innen

Zwischen den äußeren Vulvalippen liegen die inneren Vulvalippen.

Bei manchen Frauen blitzen die inneren Vulvalippen zwischen den äußeren vor. Bei anderen sind sie erst zu sehen, wenn die äußeren Vulvalippen geöffnet werden.

Sie bestehen komplett aus Schleimhaut. Sie sind sehr viel empfindsamer, als die äußeren Vulvalippen. Fühl gerne nach.

Zwischen den inneren Vulvalippen befindet sich das vestibulum vaginae.

Du kannst oben einen kleinen Teil der Klitoris erkennen. Oder besser gesagt, der Klitoriskopf oder die Klitoriseichel.

Aufbau Klitoris
Aufbau Klitoris

Du siehst nämlich nur die Spitze des Eisbergs. Die Klitoris ist VIEL größer. Sie besteht aus Schwellkörpern, wie der Penis. Und sie reicht bis in dein Becken.

Klitoris und Penis haben viele Gemeinsamkeiten. Sie haben dieselbe Grundstruktur. Erst in der 12. Schwangerschaftswoche entwickelt sich das Organ in die männliche oder weibliche Richtung.

Das Zentrum der Lust befindet sich bei den meisten hier. Deine Klitoris ist ganz besonders empfindsam. Hier kannst du Berührungen ganz intensiv spüren.

Vergleich Klitoris Penis
Vergleich Klitoris und Penis

Unter der Klitoris findest du die kleine Harnröhrenöffnung.

Die Harnröhrenöffnung ist oft schwer zu finden. Sie ist sehr klein und versteckt. Aus ihr pinkelst du.

Die Vagina befindet sich unten zwischen Vulvalippen. Sie ist leicht zu finden. Menstruationsblut und Kinder kommen heraus. Und beim Sex wird der Penis da eingeführt.

Sie besteht auch aus Schleimhaut und kann sich unglaublich dehnen.

Fühl gerne nach – sie fühlt sich ganz faltig und feucht an.

Das Vestibulum vaginae besteht also aus Klitoriskopf, Harnröhrenöffnung und Vagina.

Der Anus letztendlich ist an der Mündung der Vulvalippen zu finden.

Kurz vor dem Anus sind zwei Drüsen, die Schleim absondern. Bist du erregt, fließt viel Schleim und die Vagina wird geschmeidig.

Jetzt kennst du deinen Körper schon viel besser. Herzlichen Glückwunsch, zur Auseinandersetzung mit dir selbst. Wie fühlst du dich mit deinem neuen Wissen? 

Du bist an mehr interessiert?

Wenn du deine Vulva noch näher kennenlernen möchtest, kann ich dir…

… sogenannte Vulva-watching-Workshops empfehlen. Hier kannst du deine Vulva in einer Gruppe unter Anleitung erkunden und kennenlernen – ganz selbsterfahrungsmäßig.
Bist du an einem Workshop bei mir in Hamburg interessiert, trag‘ dich gerne hier in die Liste ein. Ich melde mich bei dir, sobald ich einen Workshop anbiete.

… das Buch „Unverschämt“ von der Gynäkologin Dr. med. Sheila de Liz(*) empfehlen, wenn du eher an der Faktenlage interessiert bist.

Wenn du magst, schreib mir gerne, welche Überraschungen dich vielleicht erwartet haben und welche Erfahrungen du gemacht hast.

In Liebe,
Pia

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hey, ich bin Pia.
Auf diesem Blog zeige ich dir, einen entspannten Umgang mit dir selbst.
Ich möchte Erholung in deinen Alltag integrieren und über den weiblichen Körper und die weibliche Sexualität aufklären, um einen gelassenen Umgang damit schaffen.
Vielleicht kann ich das ein oder andere Tabu für dich brechen und Wissenslücken schließen.
Ganz viel Spaß auf Vulvarine.

Mehr über mich…

#vempowerment

Newsletter

1x im Monat sende ich dir meine neusten Artikel, Angebote, viel Liebe und Entspannung ❤

Hinweis

Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenante Affiliate – Links. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis. Du zahlst dadurch nicht mehr.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pinterest

Empfiehl deinen Freunden meine Seite

Newsletter

1x im Monat sende ich dir meine neusten Artikel, Angebote, viel Liebe und Entspannung ❤

Related posts: